Montag, 15. August 2022
Notruf: 122

KHD-Übung am 02.04.2022

Am 02.04.2022 konnte nach 2 jähriger Pause wieder eine Katastrophenhilfsdienst-Übung abgehalten werden. Diesmal durften die Szenarien im Kraftwerk Dürnrohr abgearbeitet werden.

Gemeinsam mit der FF St.Andrä-Wördern bildet die FF Hintersdorf mit dem Kommandofahrzeug das Kommando des 6. KHD-Zuges. Hierbei sind die umliegenden Feuerwehren in Züge geteilt, um in Katastrophenfällen geordnet und geübt Hilfe leisten zu können. Das aktuellste Beispiel hierfür ist das Waldbrandgeschehen in Hirschwang im Herbst 2021. 

Das Kommando des 5. Zuges bildet die FF Klosterneuburg und in diesem Übungsgeschehen arbeiteten die Einsatzleitungen beider KHD-Züge zusammen um die vorbereiteten Stationen bestmöglich mit den vorhandenen Mitteln abzuarbeiten. In der Einsatzleitung ist die Kommunikation das Hauptthema. Alle Einsatzkräfte müssen Rückmeldung zur vorgefundenen Lage, den Maßnahmen und gegebenenfalls die Nachforderung spezieller Einsatzkräfte via Funk durchgeben. Mit Hilfe eines Einsatztagebuches werden die Aufträge dokumentiert um einen möglichst lückenlosen Einblick in das Einsatzgeschehen zu haben. Die Einsatzszenarien reichten von einer Menschenrettung aus einem Schacht bis zum Chemieunfall. Die Feuerwehren wurden bei bestimmten Szenarien durch Rettungshunde unterstützt. 

Bei der Übung konnten kleinere Unstimmigkeiten, die im Einsatzfall zu vermeiden sind, herausgefiltert werden. Nach dieser Erfahrung können zukünftige Einsätze und Übungen noch professioneller gehandhabt werden.

 

  • 20220402_01
  • 20220402_02
  • 20220402_03
  • 20220402_04
  • 20220402_05
  • 20220402_06
  • 20220402_07
  • 20220402_08
  • 20220402_09
  • 20220402_10
  • 20220402_11
  • 20220402_12
  • 20220402_13
  • 20220402_14
  • 20220402_15
  • 20220402_16
 

Fotos & Text: FF Hintersdorf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.